ADBLUE DEAKTIVIEREN (ADBLUE OFF | SCR OFF)

**ADBLUE DEAKTIVIEREN (ADBLUE OFF | SCR OFF)**

Die EU-Abgasnorm Euro VI(6) schreibt seit dem 01. September 2014 für alle neu auf den Markt kommenden PKW und ab dem 01. September 2015 für Neuwagen eine neue Abgasnachbehandlung bei Dieselmotoren mittels selektiver katalytischer Reduktion (SCR) vor. Zur Reduzierung von Stickoxiden wird AdBlue®️ (auch als UREA bekannt), eine wässrige Harnstofflösung nach ISO 22241, eingespritzt. Jedoch bringt die Zugabe von AdBlue®️ im Laufe der Zeit Nachteile mit sich, insbesondere in Form von häufigen Defekten. Das System ist anfällig für Störungen und zeigt oft Fehlermeldungen, die nach dem Löschen sofort wieder auftreten und den Motorstart sowie die Weiterfahrt verhindern.

AdBlue besteht aus Harnstoff, gemischt mit destilliertem Wasser, und das System basiert auf einer chemischen Reaktion der selektiven katalytischen Reduktion, bei der schädliche Stickoxide in Stickstoff und Wasserdampf umgewandelt werden. Das System, gesteuert durch verschiedene SCR-Sensoren, ist jedoch sehr empfindlich und störanfällig, was im täglichen Fahrbetrieb zu zahlreichen Problemen führen kann.

Unser Team bei AjPerformance bietet eine Lösung an: Die AdBlue®️ / SCR-Störung kann im Motorsteuergerät behoben werden. Nach diesem Softwareeingriff fährt Ihr Fahrzeug auch ohne AdBlue®️ mit voller Leistung und ohne weitere Einschränkungen. Der Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes weist keinerlei AdBlue®️-Einträge mehr auf. Diese Modifikation des AdBlue-Systems ist für verschiedene Fahrzeugtypen von Herstellern wie Audi, BMW, Citroën, Dacia, Fiat, Ford, Jaguar, Jeep, Land Rover, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Nissan, Opel, Peugeot, Porsche, Renault, Seat, Skoda, Volkswagen und vielen anderen möglich.

Die Nachteile von AdBlue

  • Mit einem leeren AdBlue Tank ist das Starten des Motors nicht mehr möglich.
  • Die hohen Kosten durch die Betankung.
  • Der Gefrierpunkt, er liegt bei nur -11 Grad Celsius.
  • Eine Zersetzung beginnt bereits bei etwa 60 Grad Celsius.
  • Ein weiterer Nachteil ist die hohe Störanfälligkeit (viele kostenintensive Werkstattbesuche).

Fehlereinträge wie:

  • P229F – der NOX Sensor hat Funktionsstörungen
  • P13E4 – die verbleibende Fahrstrecke ist aufgrund einer Funktionsstörung im AdBlue System begrenzt
  • P300A – das Bauteil NOx-Sensor nach SCR-Kat hat Funktionsstörungen
  • P1434 & P1435 – Additivpumpe Fehler
  • P20E8 – Druck Harnstoffflüssigkeit Urea zu niedrig / gering
  • P203B – Geber Füllstand Reduktionsmittel Signal
  • P202D – P3002 – P3006 – P13DF – P204F – P205B P204B – P208B – P208C usw….

Die Ansteuerung des AdBlue- Moduls wird in der Software des Motorsteuergerätes deaktiviert.

Nach dem Softwareeingriff fährt das Auto auch ohne AdBlue mit voller Leistung und keinen weiteren Einschränkungen. Im Fehlerspeicher ist auch kein Eintrag mehr hinterlegt.

*Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin: Bitte beachten Sie, dass die vorgenannte Modifikation am Fahrzeug in der EU und insbesondere im Geltungsbereich der StVZO nicht erlaubt ist und damit die allgemeine Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlischt, zudem kann es seinen Versicherungsschutz verlieren.

Am häufigsten von AdBlue NOX SCR  Problemen betroffenen Automodelle: VW Amarok, Arteon, Caddy, California, Caravelle, Crafter, Golf Sportsvan, Golf Variant, Golf, Multivan, Passat, Passat Variant, Polo, Sharan, T-Cross, Tiguan, Touareg, Touran, Transporter, T-Roc, up Audi A1, A2, A3, A4, A5, A6, A7, A8, Q2, Q3, Q4, Q5, Q7, Q8, R8, S1, S2, S3, S4, S5, S6, S7, BMW 1er-Reihe, 2er, 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, 8er, M2, M3, M4, M5, Z4, X1, X2, X3, X4, X5, X6, X7, i3, i4, i8, iX, iX3, Citroën C1, C3, C4, C5, Berlingo, Jumpy, Land Rover Defender, Discovery, Sport, Evoque, Velar, Peugeot 108, 2008, 208, 3008, 308, 5008, 508, Boxer, MB, Mercedes, Benz A-Klasse, C, E, S, E, CL , S, G, M, B, R, X, V Klasse, CLA, CLC, CLK, CLS, SL, SLC, SLK, SLR, GLA, GLB AMG, GLC, GLE, GLS, ML, GL, Vaneo, Viano, Renault Truck LKW, Renult, Trafic, Van, Transporter, Master, SID321, SID310, SID309, MDG1, EDC16, EDC17, Megane, Scenic, Grand Scenic, Kangoo, Espace, Laguna, Captur, , SEAT Alhambra, Arona, Ateca, Ibiza, Leon, Tarraco, Skoda Citigo, Enyaq, Fabia, Kamiq, Karoq, Kodiaq, Octavia, Alfa Romeo, Bentley, CADILLAC, CASE, CATERPILLAR, CHEVROLET, CHRYSLER, CLAAS, DCIA, DAF, DEUTZ, Dodge, FIAT, FORD, Honda, Hyundai, Iveco, ISUZU, JAC, Jaguar, JCA, Jeep, John Deere, Kenworth, Kia, Lancia, Land Rover, Lexus, London, Mahindra, MAN, Maserati, Maxus, Mazda, LKW, Mini, Mitsubishi, New Holland, Nissan, Opel, Piaggio, Porsche, PSA, Citroen, Peugeot, DS, Renault Truck LKW, Saab, Samsung, Sany, Scania, Smart, Subaru, Suzuki, Tata, Tata Truck LKW, Toyota, VAG, VW, Audi, Skoda, Seat, Cupra, Volvo, Volvo Truck LKW, Volkswagen Truck LKW, Western Star Trucks, Xinchai, Agrale, Alexander Dennis, Artec, Deutz, Dodge, uvm.